Sitemap Impressum Home
Soziales Netz Café Wunderbar Angebote und Projekte Fotogalerie Pressemitteilungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Soziales Netz Trebur – ein Bündnis für Familien

Lokale Bündnisse für Familie, deutschlandweit vom Bundesfamilienministerium 2004 ins Leben gerufen, sind Kooperationen unterschiedlicher Akteure, die sich auf kommunaler Ebene für mehr Familienfreundlichkeit einsetzen. Durch konkrete Hilfen und Projekte sollen die Lebensbedingungen sowohl für Familien als auch für ältere Menschen vor Ort verbessert werden. So setzt jedes Bündnis seine eigenen Schwerpunkte, je nach Bedarf oder Problemstellung in der Region.
In Deutschland gibt es derzeit rund 670 Bündnisse für Familie. Mehr dazu auf www.lokale-bündnisse-fuer-familie.de.

Im Sozialen Netz Trebur sind Vereine, Initiativen, Institutionen, Kirchengemeinden, Gewerbetreibende, politisch Aktive, Sozialverbände sowie Bürgerinnen und Bürger aktiv. Das Soziale Netz umfasst Sozialberatung, Vergabe von Wert- und Sachspenden für Bedürftige der Großgemeinde, Vermittlung von konkreten Einzelfallhilfen, Seniorenfahrten und Unterstützung bei der Ferienbetreuung der Schulkindbetreuungen. Darüber hinaus organisieren ehrenamtliche Helferinnen und Helfer einmalige Projekte wie die "Helfende Hand", eine Aktion für Kinder in Not. Die alljährliche Weihnachtsaktion "Leuchtende Augen", die bedürftigen Kindern sowie älteren Menschen zu Weihnachten kleine Geschenke macht, gehört ebenfalls dazu. Die Freizeit- und Sportangebote für Jung und Alt hat das Soziale Netz in einer Broschüre veröffentlicht. Gründungspartner, Konzept, Projekte und Veranstaltungen werden auf www.soziales-netz-trebur.de veröffentlicht.

Das "Soziale Netz Trebur" ist auch auf Veranstaltungen in der Gemeinde zu finden. So gibt es einen Infostand beim Quetschefest der Treburer Landfrauen am 9. September und bei der Benefizveranstaltung des Oldieklubs MAinsitze am 20. Oktober im Treburer Eigenheim, deren Erlös dem Sozialen Netz gespendet wird.

Dreh- und Angelpunkt des Sozialen Netzes Trebur ist das Café Wunderbar. Hier bündeln sich alle Tätigkeiten der Ehrenamtlichen. Zwei hauptamtliche Mitarbeiterinnen der Gemeindeverwaltung koordinieren im danebenliegenden Büro die Arbeit.

Das Café ist ein generationenübergreifender Treffpunkt. Kurse und Vorträge für jedes Alter werden regelmäßig angeboten. Das kulinarische Angebote reicht vom beliebten Themenfrühstück bis zu Suppen- und Waffeltagen. Insgesamt 25 Mitarbeiterinnen sorgen für einen reibungslosen Ablauf des Cafébetriebs, der sich nicht nur durch eine persönliche Atmosphäre auszeichnet. Alle Mitarbeiterinnen sind ehrenamtlich tätig. Die Kursgebühren und Einnahmen aus dem Cafébetrieb kommen wiederum Bedürftigen der Großgemeinde zugute.

Regelmäßige Angebote im Café Wunderbar
Montag von 9 bis 11 Uhr Frühstück. Jeden letzten Montag im Monat wird ein Themenfrühstück serviert, das sich häufig an der Jahreszeit orientiert. So hat sich das Katerfrühstück am Rosenmontag oder das Frühlings- bzw. Osterüberraschungsfrühstück schon etabliert.
Jeden Dienstag und jeden ersten Donnerstag im Monat wird von 15 bis 17 Uhr gespielt. Beim Spielenachmittag wird von allen Altersgruppen rege genutzt. Das Café verfügt über eine Vielzahl von Spielen, sie können aber auch mitgebracht werden.
Jeden dritten Dienstag im Monat bietet das Café von 12 bis 13 Uhr den "Suppentag" an. Alle Suppen, wie Spargelsuppe mit Lachsröllchen, orientieren sich an der Saison und werden an diesem Tag frisch zubereitet.
Immer donnerstags von 15 bis 17 Uhr stehen im Café die Türen für ein gemütliches Kaffeetrinken mit selbstgebackenem Kuchen offen. In unregelmäßigen Abständen werden süße und herzhafte Waffeln gebacken. So sorgen Tiramisu-Waffeln mit Mascarpone-Creme oder Kräuterbutter-Joghurt-Waffeln mit Knoblauch-Champignon-Creme für ein stets gut besuchtes Café.

Jeden zweiten Donnerstag im Monat ab 16 Uhr laden die Café-Betreiberinnen zu einem Vortrag ein. Informative und kreative Themen stehen im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe. Außerdem stellt die Treburer Bücherei alle zwei Monate Bücher vor.

Vereinzelte Auftritte der Gitarrengruppe der Landfrauen oder der Frauen des Mozartchors erfreuen sich großer Beliebtheit. Exkursionen, wie Kräuterwanderungen, runden das Angebot ebenso ab wie Veranstaltungen mit örtlichen Vereinen.

Jeden Freitag öffnet das Müttercafé mit Stillberatung von 10 bis 12 Uhr. Mütterberatung, ehrenamtliche Stillberatung im Rahmen der AFS (Arbeitsgemeinschaft Freier Stillgruppen e.V.) und der Gedankenaustausch stehen hier im Vordergrund. Geschwister, die noch nicht in den Kindergarten gehen, können mitgebracht werden. Das Ziel ist es, dass Mütter durch den Erfahrungsaustausch möglichst viele Herangehensweisen an eine Problemsituation kennenlernen, damit jedes Mutter-Kind-Paar seinen Weg findet, eine gute Zeit miteinander zu erleben.

Menschen, die sonntags nicht wissen, was sie unternehmen sollen, sind von 15 bis 17 Uhr im Café Wunderbar willkommen. Dort treffen sie Leute, denen es ebenso geht, und sie haben die Möglichkeit, neue Menschen kennenzulernen.

Anfängerschulungen für Handy- oder Computernutzer, Näh-, Koch- und Malkurse oder der Kurs in Progressiver Muskelentspannung sind schnell ausgebucht und werden im Café Wunderbar angeboten.
Die Veranstaltungen werden jeweils gesondert und gesamt in der regionalen Presse, im Amtsblatt der Gemeinde sowie auf www.soziales-netz-trebur.de veröffentlicht.
Über einen Besuch im Café Wunderbar in Trebur, Kleine Grabengasse 7, freuen sich die Café-Teams.

zurück


Soziales Netz
Gemeinde Trebur

Koordination
Gabriele Wiffler
Karola Baumbusch
Herrngasse 3
65468 Trebur

Café Wunderbar
Kleine Grabengasse 7
65468 Trebur

Postanschrift
Postfach 49
65463 Trebur

Telefon 06147 2523
Telefon 06147 20877
Telefon 06147 20850
Telefon 06147 20866
Telefax 06147 3969

Mail

Rathaus Öffnungszeiten:
Mo 8.00 - 12.00
Di 8.00 - 12.00
  14.00 - 18.00
Mi
geschlossen
Do
14.00 - 18.00
Fr
8.00 - 12.00
und nach Vereinbarung


Spenden an
Kreissparkasse
Groß-Gerau
Konto 11 000 296
BLZ 508 525 53
IBAN DE62508525530011000296 BIC HELADEF1GRG

oder

Volksbank Südhessen - Darmstadt eG
Konto 14 160 000
BLZ 508 900 00
IBAN DE20508900000014160000 BIC GENODEF1VBD